Friedrichshafen am Bodensee

Die baden-württembergische Stadt Friedrichshafen liegt auf 402 m Höhe idyllisch am Nordufer des "Schwäbischen Meeres". Friedrichshafen (knapp 60.000 Einwohner) ist Kreisstadt des Bodenseekreises. Die Stadt kann mit dem Zug (Regionalbahnen am Bodensee entlang und Schnellzugverbindung aus Richtung Ulm) und über die B 31 erreicht werden. Wie es sich für eine Stadt gehört, die durch den Luftschiffbau berühmt wurde, besitzt Friedrichshafen auch einen Flughafen!

friedrichshafen, bodensee

Ferdinand von Zeppelin, der Luftschiffpionier, wurde zwar in Konstanz und nicht in Friedrichshafen geboren, aber er ließ in Friedrichshafen die "Zeppeline" bauen. Kein Wunder, dass in Friedrichshafen auch heute noch Vieles an die Luftschifferei erinnert! Kein Gast der Stadt, der an Technik und Luftfahrt interessiert ist, wird es versäumen, das Friedrichshafener Zeppelin-Museum zu besuchen, wo Luftschiffmodelle gezeigt werden. Die Stadt hat neuerdings auch einen interessanten Spazierweg namens "Zeppelin-Pfad" eingerichtet. Der Weg führt an wichtigen Orten der Stadtgeschichte vorbei, z.B. an dem Platz, wo vor über 100 Jahren der erste "Zeppelin" gestartet ist. Außerdem ehrt die Stadt den Grafen Zeppelin noch mit einem "Zeppelin-Brunnen" am Hauptbahnhof und mit einem eindrucksvollen Denkmal im Stadtgarten.

Friedrichshafen wäre aber, selbst wenn es keine Zeppeline gäbe, eine sehenswerte Stadt! Es besitzt beispielsweise ein Schloss, das früher den württembergischen Königen als Sommerresidenz diente. Das repräsentative Gebäude ist als Fotomotiv sehr beliebt. Die Schlosskirche wurde um 1700 im Barockstil erbaut. Ihre beiden weithin sichtbaren Türme sind Wahrzeichen der Stadt. Ein ganz neues architektonisches Kleinod kann im Stadtteil Unterraderach besichtigt werden: die romantische Kapelle St. Benedikt, die inmitten von Obstplantagen auf einem kleinen Hügel steht. Ein schönes Ziel für einen Spaziergang! Als Schokoladenseite Friedrichshafens kann mit Fug und Recht die Uferpromenade bezeichnet werden. Hier - direkt am Ufer des Bodensees - lässt es sich in der schönen Jahreszeit herrlich flanieren. Zahlreiche Straßencafés locken die Besucher. Wer Glück hat, kann ein Hotelzimmer mit Seeblick finden! Gäste der Stadt, die abends ausgehen möchten, haben viel Auswahl: mehrere Discos, Clubs und Bars sowie eine Sportsbar haben teilweise noch lange nach Mitternacht geöffnet. Im Sommer sind die Biergärten Besuchermagneten.

Von Friedrichshafen aus können die Urlaubsgäste herrliche Ausflüge unternehmen. Eine Fahrradtour am Bodensee ist bei strahlendem Sonnenschein ein Naturerlebnis, das man nicht vergisst. Die gesamte Gegend um den Bodensee bietet sich für einen Radurlaub an. Nur ca. 50 Minuten dauern auch die Flusskreuzfahrten mit einem Schiff der "Weißen Flotte" zum schweizerischen Romanshorn. Auch Lindau und Meersburg sind im Rahmen einer Tagestour zu erreichen. Radfahrer und Wanderer können am See entlang Touren unternehmen. Besonders im Frühling, wenn die Obstbäume blühen, zeigt sich: Friedrichshafen und seine Umgebung am Bodenseeufer liegen in einer der lieblichsten und romantischsten Landschaften Deutschlands! Das ist auch der Grund, warum Friedrichshafen auch häufig Ziel von Schüleraustausch- und Jugendreisen ist.